Mortlach Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: Whisky Brennereien, WHISKYpedia | 0

Mortlach Distillery

Die Mortlach Malt Whisky Brennerei, gegründet 1823, ist wahrlich der älteste Hersteller von Scotch in der Whisky-Welthauptstadt Dufftown.

Dabei war ihr ursprünglicher Name Dufftown Distillery genau nach dem Namen der Ortschaft.

Es gibt mehrere Übersetzungen für den Namen Mortlach, der einerseits als „Großer grüner Hügel“ oder „Schüsselförmiges Tal“ übersetzt werden kann.

Ganz ungewöhnlich für Schottland und eher in Irland angewandt ist die dreifache Destillation der Brände in den kupfernen Brennblasen von Mortlach.



Der berühmteste Mitarbeiter und Lehrling der Brennerei Mortlach war gewisser William Grant, der später mehrere eigene Brennerei in Dufftown mit Glenfiddich und The Balvenie zusammen mit seinen Söhnen erbaute.


Mortlach Timeline

 

1823

Die Mortlach beginnt als erste Whisky Distillery in der Ortschaft Dufftown ihre Arbeit. Es sind James Findlater, Donald Mackintosh und Alex Gordon die Mortlach gründen.

1824

Schon ein Jahr nach der Gründung steigt James Findlater aus dem Projekt aus und überlässt den beiden anderen die Brennerei.

1831

John Robertson kauft Mortlach für 270 Pfund und verkauft die Brennerei schon ein Jahr später an A&T Gregory.

1837

Die Gebrüder Grant werden Teilhaber an der Mortlach Destillerie und demontieren diese.

1853

George Cowie wird Anteilseigner und übernimmt nach dem Tod von Alexander Gordon 1867 die alleinigen Geschäfte.

1923

Das Unternehmen John Walker & Sons kaufen die Destillerie von den Cowies ab.

1925

Mortlach wird ein Teil der immer gefräßiger werdenden Distillers Company Limited (DCL).

1968

Die eigenen Floor-Maltings wird aufgegeben.

Hinterlasse einen Kommentar