Wenn Menschen Denken und dabei Ergebnisse erzielen, liegt das oft daran daß sie Zeit haben und Genießen.

Wenn Gott gewollt hätte, dass wir alle nur Wasser trinken, hätte er nicht 97% so versalzen.

Unbekannte Quelle

Es gibt zwei Dinge, die ein Highlander nackt mag, und eine davon ist Malt Whisky.

Schottische Redensart

Whisky löst keine Probleme! Das tut Milch aber auch nicht.

Unbekannte Quelle

Der junge Igor Stravinsky im Jahre 1921. Quelle: Wikipedia

Mein Gott, ich mag den Geschmack von Scotch so sehr, dass ich manchmal denke, ich sollte Igor Strawhisky heißen.

Igor Stravinsky

Igor Strawinsky, mit vollständigem Namen, Igor Fjodorowitsch Strawinski, wurde am 5. Juni nach dem julianischen Kalener, und am 17. Juni 1882 nach dem gregoriansischem Kalender in Oranienbaum, Russland geboren.

Strawinsky war ein russisch-französisch-US-amerikanischer Komponist, sowie Dirigent und einer der bedeutendsten Vertreter der „Neuen Musik“.

Er starb am 6. April 1971 in New York City.

Einen sehr guten Single Malt zu destillieren, ist eine Wissenschaft, einen sehr guten Blend zu machen, höchste Kunst.

Samuel Bronfman

Die Ansicht, dass Whisky beim altern besser wird, stimmt. Je älter ich werde, desto lieber mag ich ihn.

Ronnie Corbett

Ich hätte niemals vom Scotch zu den Martinis gehen sollen.

Humphrey Bogart

Der Charakter des Malt wid nicht bestimmt von der Reinheit des Brandes, sondern von den Unreinheiten, die in ihm gelassen werden.

Ein Master Distiller

Ein Glas ist fabelhaft, zwei sind zu viel, und drei zu wenig.

Schottischer Trinkspruch

Oscar kam 1854 in der Westland Row 21 in Dublin als Oscar Fingal O’Flahertie Wills Wilde zur Welt.

Aufgrund der Tätigkeit seiner Eltern kam Oscar Wilde frühzeitig mit der Schriftstellerei in Kontakt.

Von 1864 bis 1871 besuchte er als Internatsschüler die Portora Royal School in Enniskillen.

Zu seinen großen Erfolgen zählt der Roman Das Bildnis von Dorian Grey.

Oscar Wilde wurde als bekennender Homosexueller gebrandmarkt, beeinflusste jedoch das Bild von Schwulen in der Öffentlichkeit und die Herausbildung eines Stereotyps von homosexuellen Männern gravierend.

Am 30. November 1900 starb Oscar Wilde im Pariser „Hotel d’Alsace“ völlig mittellos und verarmt. Auf dem Sterbebett trat Wilde noch zur römisch-katholischen Kirche über.

Die Emanzipation der Frau ist nicht mehr aufzuhalten. Seitdem die Damen dazu übergegangen sind, den Whisky nicht mehr heimlich zu trinken.

Oscar Wilde

Oscar Wilde im Jahre 1882 – Die Aufnahme stammt von Napoleon Sarony

Whisky ist kein Getränk, Whisky ist eine Weltanschauung.

Rudyard Kipling

Rudyard Kipling 1891 – Porträt von John Collier

Joseph Rudyard Kipling wurde am 30. Dezember 1865 in Bombay geboren. Kipling war ein britischer Schriftsteller und Dichter.

Seine bekanntesten Werke sind Das Dschungelbuch und der Roman Kim. Weiterhin schrieb er viele Gedichte und Kurzgeschichten.

Kipling gilt als wesentlicher Vertreter der Kurzgeschichte und als hervorragender Erzähler. Seine Kinderbücher gehören zu den Klassikern unserer Zeit.

1907 erhielt er als damals jüngster und erster englischsprachiger Schriftsteller den Literaturnobelpreis. Verschiedene andere Ehrungen wie die britische Poet Laureateship und eine Erhebung in den Adelsstand lehnte er jedoch ab.

Joseph Rudyard Kipling starb am 18. Januar 1936 in London.

Hinterlasse einen Kommentar