Banff Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Banff Distillery

Die ursprüngliche Banff Brennerei wurde 1824 in Royal Burgh durch Major James McKilligan gegründet. Die Simpson Familie übernimmt die Destillerie und schließt sie schließlich 1863 um sie in Inverboyndie wieder neu aufzubauen. Damit lag Banff deutlich näher an der neu errichteten Bahnlinie.

Es war die Banff, Portsoy und Strathisla Railway die später als Banffshire Railway bekannt wurde. Sie verband ab 1859 die Küste bei Banff und Portsoy mit dem Rest der Welt. Somit lag Banff nun zwischen den Macduff und Glenglassaugh Brennereien nahe des River Deveron .

Dieser heute mehr als rare Malt Whisky wird als leicht rauchig beschrieben. Fruchnoten vom Apfel und eine leichte Öligkeit mit Parfümcharakter zeichnen diese Rarität heute aus.



Banff Fakten im Überblick

 

Region

Schottland, Highlands


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Gründung

1885


Schließung

1983


Marken

Banff


Nachbarn

Glenglassauch

Knochdhu

Macduff


Banff Produktionsdaten im Detail

Hierzu folgen noch weitere Informationen …


Banff Geschichte

In der Nacht des 16. August 1941 folg die Deutsche Luftwaffe Angriffe in den Eastern Highlands of Scotland. Diese Nacht traf es den Pechvogel, die Banff Distillery, mit äußerster Härte. Die abgeworfenen Bomben trafen ein mit Whisky befülltes Warehouse und brachte den Alkohol damit zum explodieren. Augenzeugen berichten damals ganze Fässer voll mit Scotch Whisky folgen durch die Luft und ein rießen Strom an Whisky floss konzentriert in den nahe gelegenen Fluss und die flutete auch die nahen Felder. Selbst die weidenden Kühe genossen den feinen Alkohol sodass sie tagelang trunken auf den Feldern torkelten. Natürlich wurden die Milch der Kühe in den nächsten Tagen nicht für den normalen Verkehr benutzt.


Banff Eigentümer

Aktueller Eigentümer

Diageo

1997 – bis heute


Frühere Eigentümer

  • 1986 bis 1997 – United Distillers
  • 1932 bis 1986 – Distillers Company Limited
  • 1921 bis 1932 – Mile End Distillery Co
  • 1852 bis 1921 – James Simpson
  • 1824 bis 1852 – James McKilligan & Co

 


Banff Timeline

1824

Gründung der Brennerei durch Major James MaKilligan

1863

Die Simpson Famile hat Banff übernommen und verlegt den Standort nach Inverboyndie

1877

Ein großer Brand zerstört Banff

1932

Die DCL übernimmt Banff

1939

Schließung der Brennerei und Nutzung als Unterkünfte für Soldaten

1941

Die deutsche Luftwaffe bombardiert Banff und zerstört die Warehouses mit reifendem Whisky

1945

Die Produktion startet wieder durch

1959

Eine Explosion zerstört das Brennhaus

1983

Die Brennerei wird geschlossen

1991

Im letzten verbliebenen Warehouse bricht ein Brand aus


 

Hinterlasse einen Kommentar