Angus Dundee Distillers

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Marken | 0

Angus Dundee Distillers

Die schottische Whiskyfirma Angus Dundee Distillers hat seit über 60 Jahre Expertise sowohl in der Herstellung von Premium-Spirituosen, der Abfüllung wie auch dem Export und viele Länder. Ausserdem besitzt die Firma seit geraumer Zeit gleich zwei Malt Brennereien, mit Glencadam in den Eastern Highland sowie Tomintoul in der Speyside. Mögen diese Spiritousenerzeuger vielleicht nicht die großen Namen haben wie andere etablierte Scotch Whisky Brenner, so produzieren diese dennoch wunderbaren Single Malt und sind vielleicht auch unterbewertet.

Beide Destillieren nennen Misch- und Abfüllanlagen ihr Eigen, und ein Großteil der Geschäftstätigkeit des Unternehmens besteht darin, die Produkte aus dem Gesamtportfolio an europäische Handelskunden zu liefern. Zusätzlich besitzt Angus Dundee eine weitere Abfüllanlage in Coatbridge bei Glasgow.

Trotz der Firmenpolitik und Konzentration auf Export-Eigenmarken haben die diversen Single Malts Tomintoul und Glencadam dem Unternehmens über die letzten Jahren Reputation gebracht, was auch weiter forciert und ausgebaut wird



Angus Dundee Fakten im Überblick

 

Land und Region

Schottland, Lowlands


Whisky-Gattungen

Malt Whisky

Blended Whisky

Blended Malt Whisky


Status

Aktiv


Gründung

1950


Eigenmarken

Big Ben – Blended Scotch Whisky

Glen Kirk – Speyside Single Malt Scotch Whisky

Glen Parker – Speyside Single Malt Scotch Whisky

Hamilton Range

Old Ballantruan – Speyside Single Malt Scotch Whisky

Scottish Royal – Blended Scotch Whisky

Smokey Joe – Islay Blended Malt Scotch Whisky

Strathcolm Range

The Dundee – Blended Scotch Whisky & Blended Grain Whisky

Eigene Brennereien

Glencadam

Tomintoul


Angus Dundee Geschichte

Fünf Jahre Angus Dundee Distillers Plc. wurde 1950 vom Ex-Burn Stewart Manager Terry Hillman gegründet. Dies erfolgte als Blending Company für Scotch Whisky. In der nächsten Generation wird das Unternehmen von seinen Kindern Tania und Aaron geführt. Wir schreiben das Jahr 2000 als Angus Dundee die stillgelegte Tomintoul-Destillerie von JBB (Greater Europe) kauft. Damit erhielt das Unternehmen den Zugang zu Single Malt Lagerbeständen wie der Produktionslinie. Dabei ist Tomintoul eine neue Art von funktionalen schottischen Nachkriegsbrennereien, die erst 1964 gegründet wurde. Auch wenn die Gebäude nicht den bekannten klassischen Brennereigebäuden ähnelt, eher wie Industriebau in den Highlands in der Nähe der Glenlivet Destilierie steht, produziert man erstklassigen Malt. Drei Jahre nach dem Kauf von Tomintoul erwarb die Schotten die Glencadam vom Konzern Allied Domecq, um die Spirituosenproduktion weiter zu erhöhen. Im Gegensatz zu Tomintoul kann Glencadam auf eine lange Geschichte der Whiskyherstellung zurückblicken, die 1825 von einem George Cooper gegründet wurde.

 


Glencadam Eigentümer

Konzern

Angus Dundee Distillers

2003 – bis heute


Aktueller Eigentümer

Angus Dundee Distillers


Frühere Eigentümer

  • Keine

 


Angus Dundee Timeline

1950

Gründung des Unternehmen durch Terry Hillman

2000

Angus Dundee kaufen die Speyside Whisky Brennerei Tomintoul

2003

Angus Dundee kaufen Glencadam und starten die Produktion wieder

 


 

Hinterlasse einen Kommentar