Craigellachie Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: Whisky Brennereien, WHISKYpedia | 0

Craigellachie Distillery

Die Ortschaft Craigellachie könnte man sagen liegt fast in der Mitte der weltweit höchsten Ansammlung von Malt Whisky Brennereien. Der Name Craigellaichie bedeutet im übrigen „Rocky hill“ einer deutliche Erhöhung auf der die Ortschaft teilweise steht. Die Craigellachie Distillery steht hoch fast im Süden Richtung Dufftown und hat eine erhabene Position. Von dort aus kann man Richtung Norden über den River Spey zur Brennerei Macallan schauen.

Im Jahr 1998 verkauft der Eigentümer United Distillers seine Brennerei Craigellaichie an John Dewar & Sons Ltd., damit kommt der Konzern Bacardi in die Hände der Speyside Brennerei



John Dewar & Sons ist der Inhaber der Craigellachie Distillery und hat mit dem Dewar´s White Label die Nr. 5 an Scotch Whisky in Verkaufszahlen. Die Firma besitzt auch die Destillerien Aberfeldy, Aultmore, Craigellachie, Macduff and Royal Brackla. 


Craigellachie Fakten

Region

Schottland, Speyside


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

Craigellachie


Nachbarn

Aberlour

Dufftown

Glenfiddich

Mortlach

The Balvenie


Craigellachie Geschichte

Die Craigellachie Distillery wurde 1890 errichtet. Kein geringerer als Charles Doig war der Planer und Architekt der modernen Brennerei. Im Gegensatz zu anderen bestehenden Whisky Erzeugern sollte ein leichterer und fruchtigerer Charakter erzeugt werden.


Craigellachie Timeline

 

1890

Sir Peter Mackie und Alexander Edward lassen die moderne Brennerei vom Architekten Charles Doig planen und bauen

1896

Das Craigellaichie Hotel wird in der gleichnamigen Ortschaft gebaut

1998

United Distillers (UD) verkauft die Brennereien Craigellachie, Aberfeldy, Aultmore und Brackla an John Dewars & Sons

2014

Der Eigentümer Dewar bringt wieder ein Single Malt Serie an den Markt


 

 

Hinterlasse einen Kommentar