St. Kilian Distillers GmbH (Deutschland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

St. Kilian Distillers

Die St. Kilian Distillers waren sicherlich nicht die ersten in Deutschland, die sich zur Aufgabe setzten, hochwertigen Malt Whisky zu destillieren. und diesen im Anschluss in ausgewählten Eichenfässern reifen zu lassen. Dieser Pokal geht zweimal nach Bayern mit der Blauen Maus, die seit 1983 Single Malt Whisky in Eggolsheim brennen, und natürlich die Slyrs Brennerei deren Kornbrände erstmals 1999 in den Destillationsapparaturen der Mutter-Brennerei Lantenhammer aufstiegen. Aber getreu nach dem Maximum ausgerichtet hat sich St. Kilian zum Ziel gesetzt die Größte Single Malt Whisky Brennerei Deutschlands zu werden. Diesem Anspruch wurden sie mit dem Produktionsbeginn im Jahr 2016 gerecht.

Hinter dem Konzept bei St. Kilian steht der Entrepreneur Andreas Thümmler, der sich aufmachte 2012 die Brennerei St. Kilian Distillers GmbH in Rüdenau am Main zu gründen und nach vierjähriger Planung mit irisch-schottischer Hilfe in Betrieb zu nehmen.

Es war wohl auch der Kontakt und die Wissensbasis zum irischen Whiskey-Fachmann David F. Hynes, die Thümmler dazu bewog, das Projekt zu starten. Denn der aus Dublin stammende Haynes ist beileibe kein Unbekannter in der Szenerie der Whisky-Brenner und -Ingenieure. Denn Hynes war und ist zusammen mit John Teeling das Double, die im Jahr 1987 die ehemals staatliche Cooley´s Distillery erwarben und zu einer reinrassigen Whiskey-Brennerei für Grain und Malt Brände umbauten. Der Erfolg gab ihnen mehr als Recht, denn im Dezember 2011 wurde die Cooley´s Distillery für 95 Mio. Euro an Beam Inc. verkauft. Kurz danach erwarben die beiden mit weiteren Partner zusammen die ehemalige Harp´s Brauerei in Dundalk und rüsteten auch diese wieder nach gleichem Muster erfolgreich zu einer multifunkionalen Whiskey-Brennerei Names Great Northern Distillery (GND) aus. Also genügend Wissen das Andreas Thümmler wohl regelrecht anzog sein Produkt zusammen mit Haynes und weiteren Partner zu starten. Man beschloss schließlich gemeinsam unter der Regie und technischen Führung von Haynes die größte und einzigartigste Whisky Destillerie Deutschlands aufzubauen.

Und im Gedenken an den heiligen Kilian aus Irland verlieh man ihr den Namen St. Kilian Distillers. Man geht davon aus dass Kilian um 640 in Mullagh im County Cavan geboren wurde. Der Überlieferung nach war er ein iro-schottischer Missionsbischof, der sogar um 689 in Würzburg geweilt haben soll. Daher wohl die Verbindung zum Namen!

Trotz des irischen Gedankengut und Wissensmanagement bezeichnet bleiben die Kilian Distillers natürlich eine deutsche Single Malt Whisky Destillerie nach irischem und schottischem Vorbild. Nicht ganz verwunderlich, da die kupfernen Pot-Still Brennblasen auch aus Schottland von der traditionsreichen Firma Forsyths kommen, die auch für viele anderen bedeutenden Whisky-Brennereien der Welt ihre kupfernen Brennblasen jeder Form und Größe in viel Handarbeit herstellen.



Zu den St. Kilian Produkten im Shop ...

St. Kilian Fakten im Überblick

 

Region

Deutschland, Bayern


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

St. Kilians


Nachbarn

Ziegler


St. Kilian Produktionsdaten im Detail

Die St. Kilian Distillers ist eine deutsche Single Malt Whisky Destillerie nach schottischem Vorbild. Die Destillerie liegt in Rüdenau, einer kleinen Gemeinde zwischen Spessart und Odenwald, knapp eine Fahrstunde mit dem Auto südöstlich von Frankfurt am Main entfernt.

Produktionsmengen

Produktionsmenge (Liter pro Jahr):

Ca. 250.000

New make (ABV):

Nicht bekannt

Getreide und Malz

Lieferanten:

Fa. Weyermann Bamberg – Deutschland, Glenesk Maltings Hillside – Schottland

Malz Spezifikationen:

Pilsner Malz, Spezialmalze, Heavy peated malt, Ultra heavy peated malt

Fermentation

Fermentationszeit:

66 Stunden

Hefe:

Trockenhefe M1

Washback Anzahl:

4

Washback Fassungsvermögen (Liter):

10.800

Destillation

Brennblasentyp:

Pot Stills

Anzahl:

2

Wash Still Form:

Zwiebelförmig

Wash Still Fassungsvermögen (Liter):

6.000

Spirit Still Form:

Zwiebelförmig

Spirit Still Fassungsvermögen (Liter):

6.000

New Make ABV (vol. %):

68 bis 70

Abfüllung ABV (vol. %):

63,5

Reifung

Lagerhäuser:

Stein

Anzahl:

4


St. Kilian Geschichte

Die Idee zum Bau der Brennerei entstand zwischen Master Distiller David F. Hynes aus Dublin und Andreas Thümmler, dem Gründer und Inhaber der St. Kilian Destillerie. Thümmler wollte in seiner Heimat die Irisch-Schottische Whisk(e)y-Tradition aufnehmen und eine eigene Brennerei aufbauen. 

Insider berichten davon dass sich Hynes und Thümmler eines Nachts lange über das Thema Brennerei unterhielten und der Abend bzw. die ganze Nacht feucht freulich zu Ende ging. Einige Tage später flatterten Andreas Thümmler die Verträge über die technische Ausstattung und Consulting-Leistungen von etwa 8 Mio. Euro zum Aufbau der Malt Whisky Destillerie ins Haus. Worauf der deutsche Investmentbanker und Whisky-Sammler seinen irischen Kontaktmann David F. Hynes anrief und fragte „was denn hier los wäre und er nun Verträge erhielt?“. Hynes erklärte darauf wohl, dass spät des Nachtens der Handschlag über die Bau der Brennerei in Rüdenau per Handschlag besiegelt wurde.

Zum Team kam dann Mario Rudolf aus Amorbach, nicht weit entfernt von Rüdenau, ein erfolgreicher Braumeister, der sich genauso wie Thümmler dem Whisky genießen verschrieben hat und auch vom irischen Meister Hynes die Herstellung von Whiskey erlernte.

Der Name der Brennerei geht auf den heiligen Kilian aus Irland zurück, der um 640 n.C. in Mullagh geboren wurde und um 689 in Würzburg als Missionsbischof gewesen sein soll.


St. Kilian Eigentümer

 

Derzeitiger Eigentümer

Andreas Thümmler

2012 bis heute


Frühere Eigentümer

  • Keine

 


St. Kilian Timeline

2012

Planung und Aufbau der Brennerei nach irisch-schottischen Vorbild mit kupfernen Pot Stills zur Herstellung von Malt Whisky

2016

Erstes Produktionsjahr

2019

Mitte Mai erscheint der erste German Single Malt Whisky mit einer Auflage von 20.000 Flaschen


St. Kilian Kontakt

Adresse

St. Kilian Distillers GmbH

Hauptstraße 1-5

63924 Rüdenau

Deutschland


Webseite

St. Kilians Webseite

Besucherzentrum

Geöffnet

 

 


 

Hinterlasse einen Kommentar