Aisla Bay Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Aisla Bay Distillery

Den meisten Whisky Freunden dürfte Aisla Bay kein wirklicher Begriff sein. Dies ist weder verwerflich noch schändlich und dafür gibt es auch drei treffliche Gründe. Denn erstes ist die Aisla Bay Distillery noch sehr jung, ihre Gründung war im Jahr 2007 und die Produktion startete 2008. Zweitens ist sie (nur) ein Teil innerhalb des großen Girvan Distillery Komplex, in den schottischen Lowlands gelegen. Und drittens und vielleicht am wichtigsten ist die Tatsache dass es so gut wie keine Brennerei Abfüllungen dieser Marke zu kaufen gibt.

Aisla Bay ist von Grunde auf ein solider Ort zur Herstellung von Malt Whisky innerhalb des riesigen Girvan Grain Scotch Whisky Komplex, den der Eigner William Grant & Sons Anfang der 1969er Jahre baute um einen durchgängigen Bezug von günstigem Grain Whisky für seinen eigenen Grant Blended Whisky und weiteren garantieren zu können. Auch war es nie ein Ziel des schottischen Konzern gewesen Single Malt Abfüllungen am Markt feil zu bieten. Aisla Bay Malts sind dafür vorgesehen den Bedarf für die eigenen Blends decken zu können.

Die Fertigung wurde in der Technik so variabel aufgebaut, dass die Produktionsmannschaft unterschiedliche Produkte und Stile fertigen können. Erstens kann das Malz nach unterschiedlichen Levels getorft werden, die Fermentationszeit kann variiert werden und die Nutzung unterschiedlicher Brennblasen und Kombinationen. Sehr interessant dabei ist die Tatsache dass zwei der Wash Stills (1. Brennstufe) anstatt den üblichen aus Kupfer bestehenden Kondenern Varianten mit rostfreiem Stahl beinhalten. Damit sind die Distiller in der Lage einen „sulphury new make“ herzustellen. Dies kann dem späteren gereiften Whisky nämlich ein verändertes Aromenkostüm verpassen was Richtung Fleisch, Angebackenem, gummiartig, verrottenden Aromen bis hin zu ganz unerwartetem mit Fruchtnoten wie Grapefruit.

Und wer denkt wir reden und schreiben über noch einen kleinen Erzeuger von hochwertigem Whisky! Nein, viel größer spielt hier die Musik. Zum Vergleich: Nehmen wir die wichtigste Marke und Brennerei des William Grant Konzern, die Dufftown Glenfiddich Distillery. Diese produzierte Stand 2010 etwas 12.000.000 Liter purem Alkohol.  Und genau das ist auch die Menge die Aisla Bay südlich von Glasgow jedes Jahr an Ausstoß fertigen kann.



Interessantes über Aisla Bay


Aisla Bay Fakten

 

Region

Schottland, Lowlands


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

Aisla Bay


Nachbarn

Girvan


Aisla Bay Geschichte

Auf dem weitläufigen Gelände der massiven Girvan Brennerei gab es noch Platz und der Eigentümer William Grant & Sons benötigte Malt Whisky für seine vielfältigen Blended Scotch Whiskys. Somit wurde nach Ende der Planungsphase 2017 innerhalb von nur neun Monaten eine große Malt Brennerei aus dem Boden gestampft.


Aisla Bay Timeline

 

2007

Gründung der Brennerei auf dem Girvan Gelände in den Lowlands

2008

Die Produktion startet

 

 

Hinterlasse einen Kommentar