Knockando Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: Whisky Brennereien, WHISKYpedia | 0

Knockando Distillery

Knockando ist ein herausragende Speyside Malt Whisky Brennerei fast neben dem River Spey gelegen in der gleichnamigen Ortschaft. Der Name Knockando wird übersetzt als „Kleiner schwarzer Hügel“.

Nur etwa 8% der Jahresproduktion wird durch den Eigentümer als Single Malt Varianten am Makrt verkauft. Der Rest der gereiften Malts sind aromatische und hochwertige Bestandteile für Blended Scotch Whiskys wie den Justerini & Brooks (J&B).


 


Interessantes zu Knockando


Knockando Fakten

Region

Schottland, Speyside


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

Knockando


Nachbarn

Cardhu

Tamdhu

Glenfarclas

Dalmunach


Knockando Geschichte

Die Knockando Brennerei wurde 1898 in direkter Nähe der berühmten River Spey gebaut. Der Gründer war John Thompson, der den berühmten Architekt Charles C. Doig mit dem Bau beauftragte. Zehn Monate nach dem Produktionsbeginn wurde der Betrieb schon wieder geschlossen. Kein Einzelfall während des überhitzten Whisky-Boom, der mit dem „Pattison Crash“ zur vor der Jahrtausendwende seinen Höhepunkt erreichte.

 


Knockando Timeline

 

1898

John Thompson gründet die Knockando Brennerei

1899

Das Produktion beginnt

1904

W & A Gilbey übernehmen die Brennerei

Hinterlasse einen Kommentar