Allt-A-Bhainne Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: Whisky Brennereien, WHISKYpedia | 0

Allt-A-Bhainne Distillery

Der Name Allt-A-Bhainne für die Destillery klingt ein wenig unwirklich und für Aussenstehende erschließt er sich nicht direkt. Die Wurzeln des Namen liegen im Schottisch-Gaelischen Sprachraum, was in der Übersetzung als Burn of Milk“ dargestellt werden kann. Im Deutschen würde man es wohl als „Milchbach“ bezeichnen. Dabei lässt sich dies nicht auf dem Malt Whisky übertragen, da diese in seinem geschmacklichen Kostüm keine milchähnlichen Noten aufweist.

Es gibt Stimmen über Allt-A-Bhainne die behaupten die Destillerie wäre eine der effizientesten in ganz Schottland und könne durch eine einzelne Person in der Produktion geführt werden. Ist der „New Make“ erst einmal produziert wird er in großen Tanklastzügen Richtung Keith befördert, wo sich im Umfeld riesengroße Bonded Warehousekomplexe von den Chivas Brothers befinden, um die Spirituosen zu feinstem Malt Whisky heranreifen zu lassen.

Klar, Romantik beim Design der Brennerei ist etwas anderes, aber die braucht man auch nicht immer wenn es schließlich um gute Produkte geht.



Interessantes über Allt-A-Bhainne


Allt-A-Bhainne Fakten

 

Region

Schottland, Speyside


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

Allt-A-Bhainne


Nachbarn

Benrinnes

Dufftown

Glenallachie

The Glenlivet

Mortlach

Pittyvaich


Allt-A-Bhainne Geschichte

Die Flower Power Zeit der 1968er Generation war schon wieder am abklingen als man 1975 in der schottischen Speyside die Allt-A-Bhainne Distillery errichtete. Zwecks war es für die Blending Industrie genügend Bulk Malt Whisky zur Verfügung zu haben, was in Konsequenz in den nachgefragten Chivas Regal Blend eingeht. Vielleicht lässt es sich damit erklären dass der Gründer diesen Gealischen Namen für die Brennerei gewählt hatte. Für einen Single Malt als Eignerabfüllung wäre es vielleicht zu schwierig gewesen.

1989 wurde das einzelen Pot Still Paar nochmals um eine weitere Gattung verdoppelt.


Allt-A-Bhainne Timeline

 

1975

Der kanadische Konzern baut die automatisierte Brennerei

2001

Der französische Mult Pernod Ricard kauft die Brennerei und integriert sie in ihren schottischen Whiskyarm Chivas Brothers

2003

Die Brennerei wird eingemottet

2005

Chivas Brothers fahren die Kapazität auf Volllast und die Malts kommen in ihre Blends

 

 

Hinterlasse einen Kommentar