Speyburn Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Speyburn Distillery

Die Firma hinter der Speyburn Distillery war die John Hopkins & Co., die auf der Isle of Mull schon 1890 die Tobermory Distillery im schönen gleichnamigen Ort mit schönem Naturhafen besass.

Auch bei Speyburn war der bekannte Architekt Charles C. Doig aus dem nördlich gelegenen Elgin tätig, der das Design und die Technik der Brennerei stark beeinflusste. Insgesamt wurde ein aus heutiger Sicht moderater Betrag von 17.000 britischen Pfund benötigt bis die Produktion anlaufen konnte.



Zu den Speyburn Whisky Produkten ...

Interessantes über Speyburn


Speyburn Fakten

 

Region

Schottland, Speyside


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

Speyburn


Nachbarn

Glenrothes

Glen Grant

Caperdonich

Glen Spey


Speyburn Geschichte

Die Geschichte der Speyburn Distillery beginnt 1897 in einem engen Tal etwas nördlich vno Rothes. John und Edward Hopkin gründen mit ihrer Firma John Hopkin & Co die Speyside Brennerei in der Whisky Boomzeit des ausgehenden 19. Jahrhundert.

Die Distillery Company Limited (DCL) übernimmt die Destillerie.

Die Prohibition in den USA läuft langsam aus und Speyburn tut sich schwer und muss temporär schließen.


Speyburn Timeline

 

1897

Die Speyburn Brennerei wird in einem engen Tal fast gegenüber von Glen Grant gegründet

1916

Die DCL übernimmt die Brennerei

1930

Stillstand in der Produktion für vier lange Jahre

1968

Speyburn schließt die Drummaltings

 

Hinterlasse einen Kommentar