Tobermory Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: Whisky Brennereien, WHISKYpedia | 0

Tobermory Distillery

Schon 1798 wurde diese betagte Tobermory Brennerei auf der Isle of Mull gegründet. Kaum im neuen 19. Jahrhundert angekommen wurde die Whisky Brennerei auf der Insel mehrfach geschlossen.

Ab 1972 wurde sie in Ledaig Distillery umbenannt und gleichzeit von 2 auf 4 Pot Stills erweitert. Das neue Unternehmen währte gerade einmal drei Jahre bis der Konkurs kam.

Kirkleavington Property kaufte 1978 die Ledaig (Tobermory) Brennerei und nannte sie wieder in Tobermory um.

1993 wurde die Destillerie von Burn Stewart Distillers Ltd. übernommen und zwanzig Jahre später sollte der Konzern im Jahre 2013 von der südafrikanische Distell Group für 160 Mio. Pfund übernommen werden. 



Seit dem 31. März 2017 ruht in der Destillerie wieder einmal  die Produktion für geschätzte 24 Monate ein, um dringend benötigte Sanierungsmaßnahmen auf dem Gelände durchzuführen.


 

Tobermory Timeline

 

1798

Der auf der Isle of Mull ansässige Kelp (Seegras) Händler John Sinclair gründet die Ledaig Distillery auf der Insel.

1823

Die Whisky Brennerei wird nun offiziell lizenziert.

1837

Die Ledaig Destillerie schließt und das für über 40 Jahre.

1878

Wiedereröffnung der Brennerei.

1881

Die Destillerie wird an W. Campbell & Co. lizenziert.

1890

Ledaig geht über in die Hände von John Hopkins & Co.

1916

Die Distillers Company Limited (DCL) übernimmt die Geschäfte.

1930

Das zweite Mal in ihrer Geschichte wird Ledaig für über 40 Jahre geschlossen.

1972

Eine Firma aus Liverpool, Domecq und Panamanian Interests übernehmen die Ledaig Distillery und bringen die Produktion wieder ans Laufen.

1975

Die Ledaig Distillery stellt einen Insolvenzantrag und erneut wird der Hersteller von Malt Whisky geschlossen.

1979

Kirkleavington Property kaufen die Brennerei und etablieren dabei die Tobermory Distillers. Die Produktion wird wieder einmal gestartet.

1982

Erneut schließen sich die Tore der Brennerei und ein Teil der Gebäude wird in Ferienwohnungen umgebaut und der Rest als Lagerräume für Käse vorgesehen.

1993

Das Unternehmen Burn Stewart übernimmt Tobermory und die gesamten Waren mit lagernden Fässern für 800.000 Pfund.

2002

CL Financial kaufen Burn Stewart für 50 Mio. Pfund.

2007

Der rauchige Ledaig 10 Jahre wird gelaunched.

2013

Burn Stewart wird an die Südafrikaner Distell Group verkauft.

 

Hinterlasse einen Kommentar