Springbank Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Springbank Distillery

Die Springbank Malt Whisky Brennerei liegt mitten der Stadt Campbeltown auf der Kintyre Halbinsel. Diesen langen Landstreifen hatte schon der ehemalige Beatles Sänger und Bassist mit „Mull of Kintyre“ zum Besten gegeben. Gerade Campbeltown, die Hafenstadt und früherer Absprunghafen für Whisky Transporte in alle Herren Ländern wirkt heute etwas eingeschlafen. Gerade einmal Sprinbank, Glen Scotia und die neue Glengyle sind von rund 30 früheren Whisky Erzeugern übrig geblieben.

Springbank ist seit 1837 im Besitz der Familie Mitchell und hat seit dieser Zeit ihre wichtige Unabhängigkeit bewahren können. Sie ist auch eine der wenige Brennereien auf dem schottischen Festland, die heute gleich drei unterschiedliche und charakterstarke Single Malt Typen herstellt. Allen Varianten voran steht natürlich der Springbank Single Malt Whisky mit seiner einzigartigen Geschmacksbandbreite und Noten von …..

Seit Ende der 1990er Jahre gibt es den durch Springbank hergestellten Hazelburn Single Malt.

Und als dritten im Bunde sollte man die Longrow nicht unerwählt lassen mit seinem fast Islay ähnlichem Charakter aus Wucht und Rauchigkeit mit Torfnoten.

Die Bandbreite der Mitchells ist hier noch nicht zu Ende, denn im Portfolio befindet sich auch der Independant Whisky Bottler Wm. Cadenhead.



Zu den Springbank Whisky Produkten ...

Interessantes zu Springbank


Springbank Fakten

Region

Schottland, Campbeltown


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

Springbank

Longrow

Hazelburn

Dha Mhile


Nachbarn

Glen Scotia

Glenglye


Springbank Geschichte

Die Springbank Campbeltown Whisky Brennerei wurde bereits im Jahre 1828 durch die Familie Reid gegründet. Damit war sie beileibe nicht die erste Adresse in und um die damals beliebte Whisky Hochburg Campbeltown. Nein, sie wurde als vierzehnter Spirituosen erzeugender Hersteller in die Bücher der Stadt aufgenommen. Im Jahr 1837 verkauft William Reid die Brennerei innerhalb der Familie an John und William Mitchell.

Campbeltown war bis zur Einführung der Prohibition in USA im Jahre 1920 so etwas wie der zentrale Absprunghafen für Whisky Transporte gen Amerika. Mit der Trockenlegung von Alkohol taten sich alle schottischen Whisky Erzeuger schwer, da der bestimmt größte Anteil ihrer Produktion meistens über den Atlantik ging. Mit der Prohibition in den Vereinigten Staaten von Amerika musste ein Großteil der etwas 20 verbliebenen Destillieren schließen. Springbank war ebenfalls von der Stilllegung zwischen 1926 bis 1935 betroffen, konnte danach jedoch wieder die Produktion aufnehmen.

 

 


Springbank Timeline

 

1828

Die Familie um William Reid gründet Springbank und erhält eine Lizenz zum Brennen

1837

William Reid verkauft die Brennerei innerhalb der Familie an John und William Mitchell

1872

William Mitchell verlässt das Unternehmen und John´s Sohn, Alexander, tritt in das Unternehmen ein

1897

J&A Mitchell wird gegründet

1926

Springbank muss während der stürmischen Zeit der Prohbition der USA schließen gibt aber nicht auf wie viele andere Brennereien der Region

1933

Die Produktion wird endlich wieder aufgenommen

1960

Springbank schließt die eigenen Floor Maltings

1969

J&A Mitchell kaufen den Unabhängigen Abfüller Cadenhead

1979

Springbank wird wieder eingemottet bis 1987

1992

Als eine der wenigen schottischen Brennereien lässt Springbank die Floor Maltings wieder aufleben

1997

Die ersten Destillationsversuche zum späteren dreifach destillierten und völlig ungetorften Hazelburn Single Malt werden gefahren

1999

Der erste vollständig organischen Whisky Dha Mhile kommt an den Markt


Produkte & Geschmacksprofil

Die Springbank Whisky Brennerei stellt gleich drei unterschiedliche Whiskystile her. Als weitere Besonderheit wird die Springbank Malt Whiskys Serie teilweise in einer zweieinhalb-fachen Destillation produziert. Dafür werden die Low Wines aus dem Destillationsschritt nochmals gesammelt und zusammen mit dem Nachlauf (Tail oder Feints genannt) nochmals destilliert. Somit werden Teile zweifach und der Rest dann dreifach destilliert.

Die drei Produktlinien werden über die gleiche Anlage gefahren.


Springbank Whisky Linie

Die sehr traditionsreiche Springbank Whisky ist die Hauptlinie der Brennerei udn geht zurück bis in die Gründungsjahre. Dieser Single Malt ist sehr traditionsreich und hat geschmackliche immer eine kleine Portion an Rauch mit im Produkt.

Hausstil von Springbank: Ein kräftiger, öliger, nussiger und salziger Malt.


Hazelburn Whisky Linie

Der Hazelburn wird dreifach destilliert und die Whiskys bleiben vollständig ohne Rauch. Im Jahre 1997 wurde zum ersten Mal in der Produktion begonnen diese Variante herzustellen.


Longrow Whisky Linie

Die Longrow-Linie ist den nahezu ähnliche Islay Single Malt Whisky Variante die vollständig auf dem schottischen Festland hergestellt wird. Es sollte damals ein Experiment des Chairman sein, auf dem Festland einen sehr torfrauchigen Whisky nach Islay-Stil zu destillieren und an die Kunden zu verkaufen.