Ladyburn Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Ladyburn Distillery

Die Lebenszeit der Ladyburn Distillery ging gerade einmal eine Dekade lang und ist verbunden mit der Girvan Grain Distillery und dem Grant´s Blended Scotch Whisky.

Aber nun von Anfang an: Der schottische Konzern William Grant & Sons aus Dufftown war früher ein reiner Malt Whisky Hersteller mit mehreren Brennereien, darunter die herausragenden Glenfiddich und The Balvenie Distillerien.

Eine wichtige Wegmarke war der Bau der Girvan Brennerei in den Lowlands um große Mengen an Grain Whisky herstellen zu können. Dieser wird bei allen Blended Scotch Whisky als Basis für den leichteren Geschmack benötigt. Der füllige und mächtige Geschmack kommt dann mit den Malt Whiskys dazu um insgesamt einem ausgeglichenen und dennoch fülligen Geschmack für den Blend zu erhalten.

Auf dem Geländer Girvan Destillerie war noch genügend Platz also entschied die Grant Familie die Ladyburn Malt Distillery auf dem Gelände zu etablieren und zu produzieren.

Mit der Schließung 1975 ist Ladyburn nachweislich die Scotch Brennerei mit der kürzesten Betriebzeit.



Ladyburn Fakten im Überblick

 

Region

Schottland, Lowlands


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

Abgebrochen


Gründung

1966


Schließung

1976


Marken

Ladyburn


Nachbarn

Aisla Bay

Bladnoch

Girvan


Ladyburn Produktionsdaten im Detail

Hierzu folgen noch weitere Informationen …


Ladyburn Geschichte

Der große Whisky Boom nach dem 2. Weltkrieg, nochmals gesteigert in den 1960er Jahren, zwang den William Grant Konzern dazu Kapazitäten aufzubauen um die Mengen an gereiftem Whisky für ihre Blended Scotch Whiskys nachhaltig zu Verfügung zu haben

Auch andere Anbieter und Konzerne taten das gleiche auf ihre Weise mit dem Bau der Ben Wyvis Malt Brennerei in der Invergordon Highland Grain Destillerie oder die Kinclaith Malt Distillery innerhalb der Mauern der Strathclyde Grain Brennerei.

Ab 1966 produzierte Ladyburn mit vier Pot Stills den Malt Whisky für den Grant´s Blend.

Das Ende für Ladyburn kam 1976 als die Girvan Brennerei erweitert werden sollte und Platz benötigt wurde.

Die verschwundene Ladyburn Distillery ist seit 2007 auf dem gleichen Girvan Gelände die Aisla Bay Malt Disitllery, die in noch viel größeren Mengen Whisky für den Konzern und ihre Blended Produkte destilliert.


Ladyburn Eigentümer

Aktueller Eigentümer

William Grant & Sons

1966 – bis heute


Frühere Eigentümer

  • Keine

 


Ladyburn Timeline

1966

Gründung der Ladyburn Malt Brennerei innerhalb des Girvan Komplex

1976

Schließung und Abbruch der Brennerei

 


 

Hinterlasse einen Kommentar