Glendullan Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Glendullan Distillery

So unbekannt wie der Name Glendullan Distillery auch sein möge, so groß ist der Malt Whisky Erzeuger dennoch. Die Speyside Brennerei ist in der Ortschaft Dufftown direkt am River Fiddich beheimatet und wurde als siebte Whisky Destillerie in der Ortschaft gegründet.

Alles begann konzentriert in Dufftown mit der Mortlach Distillery im Jahre 1823, gefolgt von  Glenfiddich 1896, The Balvenie, Convalmore, Parkmore, Dufftown und dann die Glendullan. Daraus hat sich im Laufe der Jahre der Spruch heraus kristillisert

„Rome stands of seven hills, Dufftown stands on seven stills“

Lange Jahre in der Historie von Glendullan wurden die Malt Whiskys für das Blending von Blended Scotch Whisky in unterschiedlichen Marken verwendet. Lange hat es gedauert bis zumindest vereinzelt Glendullan Single Malt Whisky Abfüllungen erhältlich waren.

Dazu hatte der Eigentümer der Brennerei, der Diageo Konzern, im Jahr 2006 den weltweit wichtigen Launch der The Singleton Whisky Serie etabliert. Dies war und ist ein direkter Angriff auf die ganz großen Single Malt Marken mit Glenfiddich und The Glenlivet. Dazu rollte der britische Konzern die Familie aus mit dem Singleton of Glen Ord für den asiatischen Markt, den Singleton of Dufftown für Europa und den Singleton of Glendullan für den amerikanischen Markt. Alle drei Varianten sind nun global erhältlich und auf dem guten Weg zusammen die weltweite Nr. 1 für Scotch Malts unter dem Dach The Singleton Marke zu werden. Dabei spielt Glendullan keinen ganz unerheblichen Anteil mit bald 4 Mio. Liter produziertem Alkohol im Jahr.



Glendullan Fakten im Überblick

 

Region

Schottland, Speyside


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Gründung

1897


Marken

The Singleton of Glendullan


Nachbarn

Glenfiddich

The Balvenie

Mortlach


Glendullan Produktionsdaten im Detail

Hierzu folgen noch weitere Informationen …


Glendullan Geschichte

In den Jahren 1897 und 1898 investiert das Whisky Unternehmen William Williams & Son Ltd. aus Aberdeen in Dufftown in den Neubau der Glendullan Distillery. Spätestens damit wird die Ortschaft Dufftown zur Welthauptstadt der Whisky Produktion mit jetzt sieben fleißigen Malt Produzenten kurz vor der Jahrhundertwende.

1919 wird der Name des Unternehmen in Macdonald, Greenlees & Williams (Distillers) Ltd geändert.

Im Jahr 1926 wird Glendullan durch die Distillers Company Limited (DCL) übernommen. 1939 gibt die DCL Glendullan and den Malt Arm des Konzern, die Scottish Malt Distillers (SMD) weiter. Diese schließen die Destillerie von 1940 bis 1947.

Im Jahr 1962 findet ein Totalumbau statt bei dem es gleichzeitig zu einer Kapazitätserweiterung mit der Installation von zwei weiteren Stills kommt. Interessant in der Geschichte von Glendullan, die Eigentümer entschieden sich 1972 zum Neubau einer Glendullan 2 direkt gegenüber, die nach der Inbetriebnahme der neuen Brennerei beide bis in das Jahr 1985 simultan produzieren. Im selben Jahr kommt das Aus für die alte Glendullan und Glendullan 2 produziert fortan mit sechs Brennblasen und großen Mengen (ca. dreifache Größe) munter alleine weiter.

Auch sehr interessant bei der Tatsache der zwei nahezu identischen Glendullan Brennereien ist folgende Begebenheit. Die eine wurde Ende des 19. Jahrhundert gebaut während die zweite während des anhaltenden Whisky Boom in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert nahezu identisch errichtet wurde. Beide produzierten einen geschmacklich unterschiedlichen Malt Whisky (trotz Gleichheit), was den Eigentümer dazu bewegte, die gereiften Brände aus beiden Glendullans vor der Abfüllung anzugleichen und wieder zu vereinen (Vatten).


Glendullan Eigentümer

Aktueller Eigentümer

Diageo

1997 – bis heute


Frühere Eigentümer

  • 1986 bis 1997 – United Distillers
  • 1925 bis 1986 – Distillers Company Limited
  • 1919 bis 1925 – Macdonald Greenlees
  • 1897 bis 1919 – William Williams & Co

 


Glendullan Timeline

1897

Das Whisky Blending Unternehmen William Williams gründen Glendullan in Dufftown

1919

Die Brennerei geht auf im Unternehmen Macdonald, Greenless & William Distillers

1925

Die Glendullan Distillery wird ein Teil der DCL

1962

Umbau der Brennerei

1972

Neben Glendullan entsteht eine weitere Brennerei (Glendullan 2) die simultan zur ersten arbeitet

1985

Die ursprüngliche Glendullan Distillery wird still gelegt und Glendullan 2 fertigt weiter Whisky

1995

Besondere Glendullan Single Malts mit einem 22-jährigen werden gelauchned

2007

Glendullan Scotch Whiskys sind nun in den USA und Kanada unter dem Namen Singleton of Glendullan erhältlich

 


 

Hinterlasse einen Kommentar