Deanston Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Deanston Distillery

Die Deanston Distillery Co. Ltd. in den südlichen Highlands gelegen, ist nicht weit entfernt von Stirling. Sie gehört eher zu den jüngeren Scotch Whisky Erzeugern in Schottland. Im Jahr 1965 wurde Deanston in einem ehemaligen Industriekommplex aufgebaut, die früher als Baumwoll-Mühle aufgebaut wurde.

Schon im Folgejahr begann die Produktion von nochwertigem Malt Whisky, der unter dem Namen Old Bannockburn 1971 auf den Markt kam. 1792 kauften sich die Invergordon Distillers, eine mächtige Grain Whisky Brennerei aus den Northern Highland ein, und brachten 1974 ihren ersten Single Malt Whisky an den Markt. Diese Abfüllungen wurden erstmals unter dem Namen Deanston auf dem Label geführt.



Zu den Deanston Whisky Produkten im Shop ...

Deanston Fakten im Überblick

 

Region

Schottland, Highlands


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Gründung

1965


Marken

Deanston

Glen Ardoch

Old Bannockburn


Nachbarn

Glengoyne

Glenturret

Tullibardine


Deanston Produktionsdaten im Detail

Hierzu folgen noch weitere Informationen …

 


Deanston Geschichte

1785 wurde die Deanston Mill in unmittelbarer Nähe des schnell fließenden Fluss, dem River Teith gebaut. Dafür gewann man man den Architekten Richard Arkwright. Die Weberei wurde bis in das Jahr 1964 betrieben. Im selben Jahr wurden der große Gebäudekomplex durch Brodie Hepburn gekauft, der Deanston in einen reinrassige Malt Scotch Whisky Brennerei umbauen ließ.

1969 startete die Produktion unter der Regie des von Brodie Hepburn bis Deanston Distillery 1972 an die Northern Highlands Grain Distillery Invergordon veräußert wurde. Dies betrieben Deanston für gut eine Dekade weiter bis die Absatzmärkte in den 1980er Jahren einbrachen und die Brennerei geschlossen wurde.

1990 kaufen Burn Stewart die Fertigung für 2,1 Mio. Pfund.

Heute kann Deanston Distillery als eine der grünsten und energieeffizientesten schottischen Whisky Brennereien angesehen werden.


Deanston Eigentümer

Aktueller Eigentümer

Deanston Distillery Company


Frühere Eigentümer

  • 1972 bis 1990 – Invergordon Distillers
  • 1964 bis 1972 – Brodie Hepburn Ltd

 


Deanston Timeline

1785

Die Deanston Mühle wird am Fluss Teith gegründet

1964

Brodie Hepburn kauft das Anwesen und lässt die Deanston Mill in einen Brennerei umbauen

1969

Die Spirituosen Produktion startet erstmals

1971

Der erste Single Malt erscheint unter dem Namen Bannockburn

1972

Die Invergordon Grain Distillery aus den Northern Highlands kauft Deanston

1974

Der erste Single Malt unter dem Namen Deanston erscheint am Markt

1982

Geringe Verkäufe zwingen zur vorübergehenden Schließung

1990

Burn Stewart kaufen die Deanston Distillery für 2,1 Mio. Pfund


Whisky Produktion und Besuch im Mai 2019

Wir wollen immer alles ganz genau wissen, deshalb gehen wir jedes Jahr zusammen mit Mitarbeitern und guten Kunden an die Quellen der Scotch Whisky Herstellung nach Schottland. Für den Mai 2019 haben wir uns eine Reiseroute vorgenommen, auf der am ersten Reisetag die gut von den internationalen Flughäfen erreichbare Deanston Distillery in Doune liegt.

Wir erreichen den alten Industriekomplex, direkt neben dem Fluss Teith gelegen, kurz vor 14 Uhr Ortszeit. Selbst am Samstag ist der Besucherparkplatz voll und das kleine Besucherzentrum quillt fast über vor Menschen. Der „Stoff“ sollte also einiges versprechen denken wir und starten mit unserem Guide die Tour durch die Destillerie.


 

Hinterlasse einen Kommentar