News – Queen´s Bowmore Scotch Whisky erzielt $50,000 bei Aktion

Eingetragen bei: News | 0

Queen´s Bowmore Scotch Whisky erzielt $50,000 bei Aktion mit diesen einmaligen Single Malt Whisky. Im Jahre 1980 besuchte Queen Elisabeth II die Bowmore Distillery auf der Isle of Islay. Während der Führung und Präsentation bekam die Königin durch die Brennerei ein gefülltes Whiskyfass geschenkt, um damit „Her Majesty Golden Jubilee“ zu feiern.

Zweiundzwanzig Jahre später wurde „The Queens Cask“ in genau 648 Flaschen abgefüllt. Jede einzelne zusätzlich mit einer individuellen Nummer und eine Echtheits-Zertifikat versehen.

Und jedes Jahr stiftet die Queen von der Abfüllung des Fasses drei Flaschen ihrer Sammlung für wohltätige Zwecke. Die alljährliche Organisation der Spende übernimmt der „Clerk of the Royal Cellars“ Simon Berry, vom traditionsreichten Londoner Wein & Spirituosenhaus Berry Bros. & Rudd.

In diesem Jahr kommen die Erlöse aus der Auktion von zwei königlichen Bowmore Flaschen dem „Regions Hospital Burn Center“ in den Vereinigten Staaten zugute.

Am 19. September wurde das anonyme Gebot auf Flasche No. 513 von 648 der Minnesote Regions Hospital Foundation in Höhe von 50.000 US-Dollar durch die englische Stiftung akzeptiert.

Eine weitere Flasche, No. 512, wird am 20. November durch Bonhams in New York auktioniert, sofern nicht zuvor eine Zusage auf das Gebot eingehen sollte.