Blair Athol Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Blair Athol Distillery

Viele Besucher der viktorianisch anmutenden Kleinstadt Pitlochry, in der zentralen Grafschaft Perthshire gelegen, fahren fast unbeachtet an der Blair Athol Malt Whisky Brennerei vorbei. Vielleicht in den Stadtkern zu shoppen oder die nahe gelegene und putzige Edradour Distillery, die fast mehr Besucher anzieht. Vielleicht liegt es an den alten grauen Steingebäuden, die wie eingebettet in die ganze Stadt, unter Denkmalschutz stehen. Dabei ist Blair Athol sehr interessant zu besuchen, alleine durch die Lage und die historischen und gepflegten Gebäude wie auch die herausragende Geschichte im Zusammenhang mit dem Bell´s Blended Scotch Whisky.



Zu den Blair Athol Whisky Produkten ...

Kurioses über Blair Athol

Der Laird Robertson of Faskally, ein Captain in der Jakobitenarmee auf dem Schlachtfeld gegen in Engländer in Culloden kämpfte, ging verdeckt in seine Heimat nach Pitlochry zurück. Er wurde durch die Engländer fieberhaft gesucht und könnte über den Allt Dour Burn und einen nahegelegenen Wald nach Frankreich flüchten.


Blair Athol Fakten

Region

Schottland, Highlands


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

Blair Athol

Bell´s


Nachbarn

Aberfeldy

Dalwhinnie

Edradour


Blair Athol Geschichte

John Stewart und Robert Robertson gründen eine Whisky Brennerei unter dem Namen Aldour Distillery in der Stadt Pitlochry. Wie so einfach und doch genial leitet sich dieser Name vom nahen Flüsschen Allt Dour ab.

Im Jahr 1826 erweiterte John Robertson die Highland Malt Whisky Brennerei und änderte den Namen in Blair Athol.


Blair Athol Timeline

 

1798

Gründung als Aldour Distillery durch John Stewart und Robert Robertson

1826

John Robertson gibt der Brennerei den Namen Blair Athol

1827

Die Destillerie wird ab diesem Jahr durch Alexander Connacher gemanaged


Whisky Produktion

 

Wasser

Die alte Wasserquelle von Blair Athol, Namens Allt Dour und im Gaelischen “the burn of the otter”, fließt von den Berghängen des Ben Vrankie, einem Ausläufer der Grampain Mountains, hinunter nach Pitlochry. Es ist ein konstanter Quelle an frischem und purem Wasser, was die Gründer John Stewart und Robert Robertson dazu inspirierte ihre Brennerei genau an diese Stelle zu bauen.

 

Hinterlasse einen Kommentar