North Port Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: Whisky Brennereien, WHISKYpedia | 0

North Port Distillery

Für die abgerissene Distillery North Port in den Eastern Highlands gab es während ihrer Zeit noch mehrere Namen mit Brechin und Townhead.

Die ehemalige Malt Scotch Whisky Brennerei lag nahe der Ostküste von Schottland, südlich von Aberdeen, zwischen Stonehaven und Forfar.

Sie war ein Malt Hersteller der sich anfänglich in Familienbesitz der Guthrie´s Family befand und schließlich von der Distillery Company Limited (DCL) gekauft wurde und dann 1983 final auch geschlossen wurde.



North Port Fakten im Überblick

 

Region

Schottland, Highlands


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

Abgerissen


Gründung

1820


Schließung

1983


Marken

North Port

Brechin


Nachbarn

Fettercairn

Glencadam

Lochside

Hillside


Parkmore Produktionsdaten im Detail

Hierzu folgen noch weitere Informationen …


North Port Geschichte

Im Jahr 1820 wurde die Brechin Distillery durch die drei Brüder David, John & Alexander Guthrie gegründet. Schon fünf Jahre später erhält sie den neuen Namen mit Guthrie, Martin & Co.. Im gleichen Jahr, 1825, wurde auch die Glencadam Distillery am Ort gegründet. Damit gab es zwei Brennereien und zwei Brauereien in der Ortschaft Brechin.

1922 produzierte die Destillerie nicht unerhebliche 450.000 Liter pro Jahr und wurde durch den gefräßigen Riesen DCL gekauft. Die Distillery Company Limited übertrügen die Rechte an ihre schottische Malt Tochter, die SMD, die die Brennerei leider 1928 schlossen.

Nach dem zweiten Weltkrieg gab es nochmals eine Blütezeit für North Port bis es zu den großen Konzentrationen und Schließungen in den 1980er Jahren in Schottland kam. Darunter war auch North Port im Jahr 1983.


North Port Eigentümer

Aktueller Eigentümer

Diageo

1997 – bis heute


Frühere Eigentümer

  • 1986 bis 1997 – United Distillers
  • 1922 bis 1986 – Distillers Company Limited
  • 1825 bis 1922 – Guthrie, Martin & Co
  • 1820 bis 1825 – Townhead Distillery Company

 


North Port Timeline

1820

Gründung der Brennerei durch die drei Guthrie Brüder David, John & Alexander

1825

Umbennung in Guthrie, Martin & Co

1922

Brechin oder North Port werden durch die DCL und W.H. Holt gekauft

1928

Die Brennerei wird eingemottet

1937

North Port wird wird geöffnet

1939

Der 2. Weltkrieg bricht aus und die Produktion wird wieder geschlossen

1945

Die Fertigung läuft wieder an

1983

Das Schicksalsjahr für ganze neun Brennereien der DCL, darunter ist auch North Port mit der finalen Schließung

1994

Rückbau der Anlage für einen neuen Supermarkt


 

Hinterlasse einen Kommentar