Aultmore Malt Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 1

Aultmore Distillery

Als süß und frisch-fruchtig werden die Malt Whiskys von Aultmore beschrieben. Die Aultmore Distillery hat ihren Namen vom Gaelischen „aullt mohr“ erhalten was übersetzt etwas „Grosser Fluß“ bedeutet. Denn die Brennerei wurde in direkter Nähe des Flusses Isla erbaut. Aultmore steht in einer ruhigen und wenig bewohnten Gegend nahe der Stadt Keith, die mit Strathisla und Glen Keith zwei große Malt Brennereien der Chivas Brothers beheimatet. Die landwirtschaftliche Gegend bei den Einheimischen auch als Foggie Moss bekannt.

So wirklich traditionell vom Erscheinungsbild kann Aultmore wie andere bekannte Scotch Whisky Produzenten mit Dalwhinnie, Strathisla, Glenfiddich oder Aberlour nicht aufwarten. Der erste Eindruck vermittelt dem Besucher eher die Seite eines moderneren Industriekomplex mit mehreren Gebäudeteilem. Dies soll der Qualität der erzeugten Whisky-Spirituosen jedoch in keinster Weise eine negative Krone aufsetzen. Ganz im Gegenteil, bei den Master Blendern sind Aultmore Malt Whiskys sogar äußert begehrt, um ihren Blended Scotch Produkten eine deutliche Herznote aus der schottischen Speyside zu geben. Auch der berühmte schottische Whiskykenner und Buchautor Charles MacLean beschreibt in seinen Büchern den schnellen Erfolg der Aultmore Produkte.  Sie wurden bald nach der Eröffnung bei den schottischen Blendern als „Top Class Whisky“ beliebt.



Interessantes zu Aultmore 


Aultmore Fakten

Region

Schottland, Speyside


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Marken

Aultmore


Aultmore Geschichte

Aultmore begann die Produktion im Jahr 1897 sehr erfolgreich, sodass der Kapazitätsausstoss schon nach einem Jahr auf 100.000 Gallonen verdoppelt wurde.


Aultmore Timeline

 

1895

Alexander Edward aus Forres, schon Besitzer der Benrinnes Destillerie, baut etwas ausserhalb von Keith die Aultmore Brennerei.

 

One Response

Hinterlasse einen Kommentar