Historie und Geschichte des Tanqueray Gin

Eingetragen bei: Gin Marken | 0

Vorgeschichte

Alles begann mit Charles Tanqueray im Jahr 1830 mit der Gründung seiner eigenen Destillerie in London. In seiner Familie herrschte bisher die Traditionen dass die Söhne eine vorbestimmten beruflichen Weg einschlugen; nicht so bei Charles. Charles selbst war der erste der Tanqueray Söhne der mit der Tradition brach und sich ein eigenes Aufgabenfeld suchte.

Die frühen Jahre

Wir schreiben das frühe 18. Jahrhundert in Frankreich. Die Familie von Monsieur Tanqueray, ein Silberschmied, zieht nach England um. Drei Söhne des Herrn Tanqueray folgen der bisherigen Familientradition und werden Pfarrer.

Im Jahr 1830 bricht der vierte Sohn Charles Tanqueray mit der Tradition und geht eigene Wege. Er beschäftigts sich schon früh mit der Herstellung von Alkohol und der Destillation. Entgegen der Gewohnheiten innerhalb der Familie baut er in London seine Vine Street Distillery im Stadtteil Bloomsbury und geht einen völlig neuen Weg


 

Tanqueray Gin Produkte Kaufen

 


Tanquerey Timeline

 

1830

Charles Tanqueray, geboren am 27. März 1810, gründet mit gerade einmal 20 Jahren an Alter die Bloomsbury Distillery im Londoner Stadtteil Finsbury. Noch im selben Jahr wird das erste Mal destilliert.

1847

Gin von Tanqueray wird international und in viele Kolonien der Briten geliefert. Speziell in der Karibik und auf der Insel Jamaika wird Tanqueray eine wichtige Marke.

1848

Die Flaschenform wird in die ikonische Shaker-Variante verändert.

1868

Der Gründer Charles Tanqueray stirbt mit gerade einmal 58 Jahren. Sein Sohn Charles Waugh übernimmt die Geschäfte.

1898

Die beiden Firmen Gordon´s Gin und Tanqueray Gin fusionieren. Damit werden auch alle Geschäfte in der Goswell Road zusammen gelegt.

1925

Die Firma Tanqueray Gin erhält das Recht der königlich englischen Familie als Hoflieferant durch Her Royal Highness HRH der Prinzessin von Wales.

1941

Während des 2. Weltkrieg bombardiert die Deutsche Luftwaffe London. Die Büroräume, die Produktion und die Lagerhäuser werden dabei zerstört.

1979

Die Tanqueray Gin Verkaufszahlen weisen den Verkauf von einer Million Cases für das Geschäftsjahr aus.

1984

Die Produktion wird nach Essex verlegt.

1989

Der Gin wird in kupfernen Pot Still Brennblasen destilliert.

1988

Der Eigentümer UDV konzentriert sämtliche Produktion der eigenen Marken nach Schottland in der Brennerei Cameronbridge.

2000

Der Tanqueray No. Ten wird eingeführt.

 

Hinterlasse einen Kommentar