Cotswolds Distillery (England) Brennerei Steckbrief

Cotswolds Distillery

Der Name Cotswolds ist vorrangig eine Region im Herzen Englands, die durch die meisten Einheimischen als die Schönste dargestellt wird, stellt auch den Namen für die Brennerei.

Im Grunde liegt die Idee und Gründung der Cotswolds Distillery im amerikanischen Finanzwesen begründet. Denn der Initiator von Cotswolds in der traditionellen Grafschaft Warwickshire gelegen, ist der ehemalige Hedgefond Manager Daniel Szor aus New York. Dieser träumte schon während seiner Finanzkarriere von seiner nächsten Karriere als Whisky Brennerei Besitzer.

Keine Geringeren als Harry Cockburn, ehemaliger Master Distiller und Produktionsdirektor der Islay Brennerei Bowmore und Dr. Jim Swan, ein Experte in Faßreifung, wirkten mit ihrer Beratungsleistung und beim Aufbau tatkräftig mit.



Cotswolds Fakten im Überblick

 

Region

England, Warwickshire


Whisky-Gattung

Malt Whisky

Dry Gin


Status

In Betrieb


Gründung

2014


Marken

Cotswolds


Nachbarn

xxxx


Cotswolds Produktionsdaten im Detail

Die Cotswolds Destillerie operiert mit zwei Destillationslinien, eine für den Gin und die zweite für den Malt Whisky. Für die Gin Produktion wird eine Hybrid Pot und Column Still von der deutschen Firma Holstein aus Markdorf genutzt während man bei der Whisky Herstellung auf die Pot Stills der Experten von Forsyths aus Rothes setzt.


 

Hinterlasse einen Kommentar