VAT 69

Eingetragen bei: Whisky Brennereien, WHISKYpedia | 0

VAT 69 Profil

Der VAT 69 ist ein sehr traditionsreicher Blended Scotch Whisky der in früheren Tagen in die Top 10 der am häufigsten konsumierten schottischen Whiskys gehörte. Selbst die Shackleton Expedition 1914 zum Südpol hatte diesen Blend mit an Bord, natürlich nur medizinische Zwecke und ausgewählte Momente zu Feiern.

Aber woher kommt eigentlich dieser einfache und dennoch nicht ganz nachvollziehbare Name für einen schottischen Whisky? Tauchen wir doch einfach kurz ein die interessante Geschichte der Familie Sanderson in das Jahr 1882. 69. Die Praxis hats ergeben und der Name für das eigene Whisky Produkt ward geboren.
Das geschmackliche Herz dieses Scotch bildet meist ein traditioneller und leicht rauchiger Malt aus den Eastern Highlands mit Namen Glen Garioch. Wobei das Blending Rezept eine Vielzahl von rund 40 unterschiedlichen Malt und Grain Whiskys aufweisen soll.
Die Verkaufszahlen liegen heute bei etwas 9 Mio. Flaschen weltweit, wobei dabei Indien, Venezuela, Spanien und Australien herausstechen.



Zu den VAT 69 Whisky Produkten ...

Kurioses über VAT 69

Auf der Shackleton Südpol Expedition reiste auch ein kleines Kontingent an VAT 69 Scotch Flaschen mit- rein für medizinische Zwecke selbstredend. 


VAT 69 Geschichte

Der Unternehmer William Sanders aus Edinburgh, besser gesagt dem nahe gelegenen Hafen Leith nahe der Hauptstadt, startete 1863 ein Business zum Verkauf von Waren.

William Sanderson entschied 1882 zusammen mit seinem Sohn einen eigenen Blended Scotch zu kreieren. Dafür erstellten sie fachmännisch über 100 Proben aus unterschiedlichen Fässern und Brennereien zusammen. Die vielzähligen und geschmacklich völlig differierenden Varianten ließen die beiden von Freunden und erfahrenen Brennern verkosten. Dabei fiel die Wahl auf den Bottich (Vat) mit der Nummer.
Damit gehörten die Sanderon´s auch nachweislich zu den frühen Blendern die den Markt und die Nachfrage erkannten und daraus ihr Kapital zogen.
Der damals vorhandene Malt war oft schwer und mit großem Tiefgang im Geschmack während der Grain Leichtigkeit und Frische mit auf die Palette brachte. Bei den Sanderson´s entstand die Idee beide Varianten zu verbinden, eine Art Kombination , Verschnitt oder auch Blend genannt, Produkte eben wie man es heute in den Regalen beim Händler seines Vertrauem zum Kauf angeboten bekommt.
Für das Unternehmen William Sanderson & Son Ltd. wurde es das Flaggschiffprodukt in Sachen Whisky. Der Erfolg steigerte sich immer mehr bis das Unternehmen schließlich 1937 von der DCL, heute Diageo, übernommen wurde.


VAT 69 Timeline

 

1863

William Sanderson gründet sein Unternehmen in Leith (Edinburgh)

1882

Die Marke VAT 69 entsteht

1914

Mit der Expedition von Sir Ernest Shakleton reist auch der VAT 69 an den Südpol

1937

Sanderson´s Unternehmen wird Teil der DCL

 


VAT 69 Eigentümer

Konzern

Diageo

Derzeitiger Eigentümer

William Sanderson & Son

1997 bis heute


Frühere Eigentümer

  • 1986 bis 1997 – United Distillers
  • 1935 bis 1986 – Distillers Company Limited
  • 1935 bis 1987 – Hiram Walker & Sons
  • 1933 bis 1935 – Booth Distiller´s
  • 1882 bis 1933 – William Sanderson & Son

 

[/hcolumns]

 

Hinterlasse einen Kommentar