News – Glenfiddich Mitarbeiter begeht Selbstmord in der Brennerei

Eingetragen bei: News | 0

Glenfiddich Mitarbeiter begeht Selbstmord in der Brennerei. Heute wurde bekannt, ein Brennerei-Mitarbeiter von Glenfiddich nahm sich am letzten Samstag sein Leben. Es stellte sich dabei heraus, er kletterte in einen riesigen 50.000 Liter fassenden Holzbottich (Washback), gefüllt mit Wasser und Hefe, um sich darin selbst zu ertränken.

Brain Ettle, so sein Name, hatte eine 23-jährige Zugehörigkeit und gute Reputation innerhalb der weltbekannten Whisky-Produktion in Dufftown.

Bill White, Group Operations Director von William Grant & Sons sagte dazu: „Brian, der die Firma loyal über 22 Jahre unterstützte, begann im Jahre 1989. Er war ein hochgeschätzter Team-Leader über die letzten sechs Jahre, und davor, ein geschätzter Kollege im Dufftown Prozessteam.

Aus Respekt vor den Angehörigen und dem Toten entschied sich die Brennerei am folgenden Tag die Tore geschlossen zu halten.

Mr. Ettles, aus der Nähe von Keith, hinterlässt dabei Frau sowie die 25-jährige Tochter Julie und den 21-jährigen Stuart.

Hinterlasse einen Kommentar