Jim Beam Whiskey Distillery (USA) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: Whisky Brennereien, WHISKYpedia | 0

Jim Beam Distillery

Wenn man sich mit der traditionsreichen amerikanischen Whiskey Marke Jim Beam beschäftigt geht es unweigerlich auf eine mehr als 200 Jahre andauernde Zeitreise in die Geschichte der Familie Boehm und auch Amerikas.

Sieben Generationen der Familie starteten anfänglich Ende des 16. Jahrhundert als Auswanderer aus Deutschland, mit unzähligen Herausforderungen über die Zeit gesäht, über vier Jahrhunderte hinweg und dem Ziel besessen den besten Bourbon der Welt zu kreieren.

Die frühen Whiskey Brenner aus West-Pennsylvania rebellieren gegen die Besteuerung von destillierten Spirituosen und ziehen sich in die Wildnis von Kentucky zurück. Eine Gegend die1792 zu einem eigenen Bundesstaat ernannt wird.

Auch Jacob Beam zieht im Jahr 1988 nach Kentucky und findet an den üppigen grünen Hügeln einen Platz, an dem er sesshaft werden kann. Mit den heißen Sommern, aber auch den warmen Wintern und dem kalkhaltigen Quellwasser ist es die Gegend, um Mais anbauen zu können. Und dabei ist Jacob Beam bei seiner Bewirtschaftung so erfolgreich, dass er genug Mais ernten kann, um aus einem Teil der Ernte seine ersten Whiskey destillieren zu können.



Jim Beam Fakten im Überblick

 

Region

USA, Kentucky


Whisky-Gattung

Bourbon Whiskey


Status

In Betrieb


Gründung

1795


Marken

Jim Beam

Basil Hayden


Nachbarn

xxx


Jim Beam Produktionsdaten im Detail

Die Whiskey Produkte von Jim Beam sind sicherlich als Einzelmarke die am meisten konsumierten Bourbons auf der ganzen Welt. Dabei gibt es eine ganze Range an unterschiedlichen Bourbons beginnnend von einem einfachen Jim Beam White über Small Batch Bourbons mit dem Basil Hayens, Booker´s, Knob Creek über Jim Beam Rye bis zu besonderen Single Barrels.

 


 

Hinterlasse einen Kommentar