Cameronbridge Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 0

Cameronbridge Distillery

Sie ist wahrlich die größte aller Brennereien in Schottland. Mit einer geschätzten Produktionskapazität von 100.000.000 Litern an Alkohol pro Jahr ist die Cameronbridge Grain Distillery „outstanding“ in ganz Schottland.  Dieser Industriegigant liegt im Kingdom of Fife was offiziell zur schottischen Whiskyregion der Lowlands zählt. Gegründet wurde die heutige Megabrennerei durch John Haig in Windygates im Jahr 1824.

„The First Grain Whisky Distillery“ muss man aus technischer Sicht noch etwas präzisierer darstellen. Zu damaliger Zeit gab es Mr. Robert Stein, im übrigen der Cousin von John Haig, der einen permanenten Destillationsapparat entwickelte und schließlich 1827 patentierten ließ. Diese Systemvariante kam auch in der Haig´schen Brennerei direkt nach Verfügbarkeit zum Einsatz. Dieser Destillationsapparat stellte eine funktionierende und dennoch vereinfachte Version mit Ineffizienzen dar. Und da gab es noch Aeneas Coffey der sich aus seiner Erfahrung als Steuer Inspector. Den Stein´schen Brennapparat vornahm und dieser nochmals deutlich verbesserte und ebenfalls zeitversetzt als Patent anmeldete.

Die John Haig & Co. gab auch die Initialzündung für eine über 100 Jahre andauernde Konzentration von schottischen Brennereien in einem einzigen Konzern, vornehmlich Whisky. Es begann mit der Zusammenlegung von sechs Whisky Brennereien von Cameronbridge , Port Dundas, Carsebridge, Glenochil, Cambus und Kirkliston Distillery aus der 1877 die Distillery Company Limited (DCL) entstand. Die DCL, der Gigant, wurde immer gefräsiger und holte sich nach und nach die „Big five“ Produzenten Buchanan’s, Dewar’s, Johnnie Walker’s, Mackie’s (White Horse) und vielen weiteren im Laufe der Jahre.



Interessantes über Cameronbridge


Cameronbridge Fakten

Region

Schottland, Lowlands


Whisky-Gattung

Grain Whisky

Gin


Status

In Betrieb


Marken

Cameronbridgte


Cameronbridge Geschichte

1824 war das Jahr in dem die Cameron Bridge Distillery gegründet wurde. Cameronbridge wird auch bei Insidern gerne als Haig Distillery nach ihrem Gründer genannt. Dieser beschloss vor rund 200 Jahren seine eigene Brennerei etwas 70 Kilometer südöstlich der Stadt Perth zu gründen. Der Standort war gut gewählt, fließen doch mit dem River Leven und Ore gleich zwei Flüsse in direkter Nähe vorbei.

Damit ist sie auch nachweislich die älteste Grain Distillery Schottlands in der zum ersten Mal in einer Art „continuous still“ Destillation effizienter und deutlich günstiger Whisky produziert werden konnte.

Ab 1929 rüstete Cameronbridge weiter auf, indem eine zweite Destillationslinie mit Pot Stills installiert wurden. Mit dieser Maßnahme war Cameronbridge schließlich in der Lage universell Grain und Malt Whisky herstellen zu können.


Cameronbridge Timeline

1824

Gründung durch John Haig

1827

Der permanente Destillierapperat von Robert Stein wird in Betrieb genommen

Hinterlasse einen Kommentar