Butterkuchen mit Slyrs Whisky Liqueur

Eingetragen bei: Essen, REZEPTE | 0

Ein Butterkuchen ist etwas besonderes für eine schöne Kaffeetafel mit der Familie oder Freunden. Man genießt ihn gerne in Deutschland, den Niederlanden und in Dänemark. Der Butterkuchen wird auch als Zuckerkuchen bezeichnet und als Hefeteig auf einem Blech mit Butterflocken und Zucker gebacken. Der aus Deutschland stammende Slyrs Whisky Liqueur ist durch einen Honiganteil angenehm süß, gefolgt von einer schönen Kräuternote und etwas Vanillearoma und damit der perfekte Begleiter zum Kuchen.

Einleitung und Warenkunde

Butterkuchen mit Slyrs Whisky Liqueur. Der Butterkuchen ist ein lieb gewonnener Bestandteil einer norddeutschen Kaffeetafel, den Niederlanden und in Dänemark.

Der Butterkuchen wird auch als Zuckerkuchen bezeichnet und als Hefeteig auf einem Blech mit Butterflocken und Zucker gebacken.

Oft werden geröstete Mandelblättchen oder gehackte Nüsse auf den Kuchen gestreut. Gelegentlich erhält der Kuchen auch eine Creme- oder Fruchtfüllungen.

Zubereitung

Die Hefe, 30g des Butter, 1 TL Zucker in der Hälfte der lauwarmen Milch (100 ml) auflösen. Die Milch nicht höher als 40º C erhitzen.

Danach das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde eindrücken. Das Speiseöl und die vorbereitete Hefemischung vorsichtig in die Mulde gießen. Die befüllte Mulde mit Mehl bedecken und langsam zu einem homogenen Vorteig verkneten. Die fertigen Vorteig mit etwas Mehl, Salz und zusätzlich einem 1 EL Zucker bestreuen und für 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Vorteig mit der restlichen Milch und einem Ei vorsichtig vermengen und gut homogen durchkneten. bis der Teig schließlich Blasen wirft und sich dann von der Schüssel löst.

Den Teig nochmals für 15 bis 20 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis er seinen Umfang mindestens verdoppelt hat.

Dann den Teig auf ein bemehltes Backbrett heben, kurz durchwirken und auf das gefettete Backblech legen. Mit einem bemehlten Nudelholz oder Küchenrolle flächig bis in die Ränder ausrollen und festdrücken. Schließlich mit einer Gabel flächig einstechen. Weitere 15 Minuten in Ruhe aufgehen lassen.

Die weiche Butter in kleinen und dünne Stückchen teilen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Zucker mit dem Vanillezucker und den Mandeln mischen und ebenfalls gleichmäßig auf dem Teig ausstreuen.

Den Ofen auf ca. 200° C vorheizen, auf Ober- und Unterhitze einstellen, und das Blech in die mittlere Schiene für ca. 20 bis 25 Minuten backen, bis der Butterkuchen eine schöne hellbraune Farbe annimmt.

Nach dem Backen das Eigelb und Sahne verquirlen und den heißen fertigen Kuchen bepinseln und damit zum Glänzen bringen.

Der richtige Whisky Begleiter zum Butterkuchen

Ein Slyrs Whisky Liqueur ist der richtige Begleiter zum einem leckeren Butterkuchen. Der Liqueur ist durch den Honiganteil im Whisky angenehm süß gefolgt von einer schönen Kräuternote und etwas Vanillearoma.

Vorbereit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
Portionen: 10

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe 42 g
  • 180 g Butter
  • 3 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 200 ml Milch
  • 180 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanille-Zucker
  • 50 g Mandelblättchen
  • 100 g Sahne
  • 1 Eigelb

Hinterlasse einen Kommentar