Borders Whisky Distillery (Schottland) Brennerei Steckbrief

Eingetragen bei: WHISKYpedia, WHISKYpedia Brennereien | 1

Borders Distillery

In der an das südlich England angrenzenden Border- bzw. Lowland Region, ist die Dichte an Scotch Whisky Hersteller heute im Vergleich zum 19, Jahrhundert nicht mehr hoch. Natürlich gibt es die etablierten Anbieter mit der Glenkinchie Malt Distillery nahe Edinburgh, die Auchentoshan Distillery bei Glasgow oder Bladnoch. Dennoch ist die südliche schottische Region mehr als leergefegt im Vergleich zu den Highland oder der Speyside mit duzenden von großen Herstellern. Daher ist es heute für die schottische Industrie immens wichtig, wieder neue Produzenten in den Borders anzusiedeln. Die gleichnamige The Borders Distillery tat diesen Schritt eigenständig mit einer Baugenehmigung 2016. Es klingt auch ein wenig wie eine Superlative, da die Borders seit 1837 die erste Neugründung südlich des wichtigen industriellen Speckgürtel zwischen dem Firth of Clyde und Forth ist.

Präzise ausgedrückt wird es ab März 2021 den ersten neuen Lowland Single Malt Scotch Whisky von Borders geben. Dieser kann schon heute mit einem leichten, duftenden und floralen Stil kategorisiert werden, durch Zeifach-Destillation und einer lange Fermentationszeit bis zu 72 Stunden. Die Reifung der „New make“ Brände erfolgt hauptsächlich in Ex-Bourbon Barrels, während Borders auch Eichenfässern zu Teilen nutzt, die in der Karibik feinen Rum zur Reife brachten. Ausserdem wird Europäische Eiche aus Portugal mit Rotwein-Charakter verwandt.



Borders Fakten im Überblick

 

Region

Schottland, Lowlands


Whisky-Gattung

Malt Whisky


Status

In Betrieb


Gründung

2013


Marken

Borders

Clan Fraser


Nachbarn

Auchentoshan

Bladnoch

Glenkinchie


Borders Produktionsdaten im Detail

Hierzu folgen noch weitere Informationen …


Borders Geschichte

Es klingt wie reine Fiktion und Superlative zugleich: Seit 1837 ist The Borders die erste legal gebaute Brennerei in der Lowland Region, was einer Zeitspanne von gut 180 Jahren entspricht. Hinter der im Jahr 2013 gegründeten The Three Stills Company stehen vier erfahrene Menschen aus der Industrie, quasi Whisky Veteranen aus Szene, die für gut 10 Mio. Schottische Pfund Investition einen großen Malt Whisky Produzenten errichten ließen. Es wird eine Produktionsmenge von 1,8 Mio. Litern pro Jahr angestrebt.

Im Herbst 2015 erhielt die Firma die Planungsgenehmigung und im August 2016 begannen die Bauarbeiten für die neue Destillerie.

Am Morgen des 6. März 2018 war es schließlich geschafft und der erste „New make“ floss durch die Destillationskolonne.

Um die Zeit bis zur Fertigstellung des ersten Border Lowland Whisky zu überbrücken produziert Borders parallel in einer Carterhead Still eine speziellen Borders Gin mit lokalen Botanicals.


Borders Eigentümer

Aktueller Eigentümer

The Three Stills Company

2013 – bis heute


Frühere Eigentümer

  • Keine

 


Borders Timeline

2013

Vier schottische Insider der schottischen Whisky Industrie gründen die The Borders Distillers

2015

Im Herbst wird die Genehmigung zur Planung der Brennerei erteilt

2018

Am Morgen des 6. März wurde zum ersten Mal durchgängig destilliert


The Borders Distillery Video

Die Brennerei liegt in den Lowlands, also im Süden Schottlands. In der Kleinstadt Hawick wurde die erste legale Scotch Whisky Brennerei der Region seit 1837 betrieben. Bereits seit dem 6. März 2018 werden Malzbrände produziert, und dies alles in historischer Gebäudestruktur. Die vier Gründerväter sind Tim Carton, John Fordyce, Tony Roberts und George Tait

 

 

One Response

  1. Dieter Ballo

    Das gefällt mir wirklich gut – sehr professionelle und informative Übersicht über Borders Distillery vom Experten verfasst !

Hinterlasse einen Kommentar