Schottische Filmorte – James Bond Skyfall am Buachaille Etive Mòr

Eingetragen bei: Reisen | 0

Einleitung

Schottische Filmorte – James Bond Skyfall am Buachaille Etive Mòr. Bond hatte über die letzten Jahrzehnte schon in mehreren Filmen Drehorte im Geburtsland des Scotch Whisky. Stand 2015 sind es genau vier Filme in denen Schottland Pate für tolle Locations und auch einsame Landschaften stand.

Ian Fleming war angeblich von Sean Connerys Darstellung des James Bond in Dr. No so begeistert, dass er seiner berühmte Figur Bond im Laufe der Zeit ein schottischen Erbe mit auf den Weg gab. Sean Connery ist weltweit einer der bekanntesten und charismatischsten Schotten auf diesem Planeten.

Skyfall – Buachaille Etive Mòr

Schottische Filmorte – James Bond Skyfall am Buachaille Etive Mòr – spielte Bond im Jahre 2012 zusammen mit seiner Vorgesetzten M ein dramatisches Ende in den Southern Highlands of Scotland. Der Rückzugsort sollte sein eigenes Elternhaus sein, das abgelegen an einem See offen in der Landschaft steht. Das atemberaubende Glencoe Tal ist nur einen Steinwurf nördlich davon entfernt.

Der Buachaille Etive Mòr ist einer der bekanntesten und beliebesten Berge (ben) in ganz Schottland. Er zählt zu den grossartigen Postkartenmotiven in vielen Werbeprospekten und Büchern über das Land das auch den Scotch Whisky herstellt.

Wie das schottische Wetter bei unserem letzten Besuch im Oktober 2011 so spielte, erhielten wir leider nicht die so ersehnte sonnendurchflutete Aufnahme, dafür sind unsere selbst gemachten Bilder in jedem Fall authentisch und der Jahreszeit in der Highland Region angemessen.

Buachaille Etive Mòr - Aufstieg in den Nebel
Buachaille Etive Mòr – Aufstieg in den Nebel

Von Süden aus der Lowland Region kommend fährt man vom Loch Lomond über die A82 durch Bridge of Orchy nach Norden Richtung Fort Williams. Auf der gut ausgebauten und doch abenteuerlichen Highland-Route mit vielen markanten landschaftlichen Eindrücken steigt die Straße langsam an und öffnet sich dann in ein großartiges lang gedehntes Tal, das des – Großen Schäfer – Buachaille Etive Mòr.

Im Film „Skyfall“ nahm James Bond die gleiche Route in seinem kultigen Austin Martin DB5 von London aus zurück an seinen Geburtsort.

Buachaille Etive Mòr Tal mit Blick auf die Straße A82
Buachaille Etive Mòr Tal mit Blick auf die Straße A82

Die Welt ist nicht genug – Im Eilean Donan Castle

Auch im Jahre 1999 wurden Teile zum Bond in „The World is Not Enough“ auf schottischem Boden gedreht. Das Eilean Donan Castle, malerisch am Loch Duich gelegen, wurde als Traumkulisse gewählt. Das schottische Hauptquartier MI6 sollte dazu für den Film im Schloss untergebracht werden. Der damalige Bond, Pierce Brosnan, demonstrierte im Streifen sogar einen von Q speziell präparierten Dudelsack mit integriertem Maschinengewehr.

Eilean Donan Castle vom Wasser aus gesehen
Eilean Donan Castle vom Wasser aus gesehen

Zu jeder Tag- oder Nachzeit hat dieses Schloss einen märchenhaften Touch auf seine Besucher. Schon viele Filme wurde im oder um dieses Schloss herum gedreht. Auch „Highlander“ mit Christopher Lambert aus dem Jahre 1986 wurde hier mit einem Ritt über die Brücke verfilmt.

Eilean Donan Castle im Oktober 2011
Eilean Donan Castle im Oktober 2011

Mehr erfahren

Wollen sie noch mehr über Filme an schottischen Lokation erfahren dann klicken sie sich zu Visit Scotland

http://www.visitscotland.com/about/arts-culture/films/skyfall