Maturation

Eingetragen bei: Whisky Glossar | 0

Maturation ist die Reifung von frisch destilliertem Alkohol bis einem gewünschten Alter vor der Abfüllung.

Aus Sicht des Whisk(e)y gilt weltweit fast immer das gleiche Minimum von drei Jahren im Eichenfass.

Durch die Reifung im Eichenfass entsteht ein komplexer Prozess und Austausch zwischen dem ursprünglich frischen und farblosen Destillat mit dem Holz sowie der Luft in der Umgebung. Dies ergibt je nach Dauer der Reifung eine Vielzahl bis zu hoher Komplexität an Aromen im Distillat.

Je länger eine Spirituosen reift umso größer ist der Einfluss von Holz und Umgebung und je mehr Farbe nimmt der Alkohol in der Regel an.

Bei hochprozentigem Alkohol wie Whisk(e)y, Rum, Gin endet der Reifeprozess mit der Abfüllung in die Flaschen.

Jedes Destillat erreicht zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt seinen optimalen Reifegrad je nach geographischer Lage, Luftfeuchtigkeit, Lageort im Warehouse und vorherrschenden Temperatur.