Kiln

Eingetragen bei: Whisky Glossar | 0

Der Kiln ist ein separates Gebäude oder Gebäudeteil in der Brennerei für die Trocknung der keimenden Gerste als ein Schritt in der Malt Whisky Produktion.

Der Prozess in diesem Gebäudeteil wird im englischen kilning genannt. Dazu wird die feuchte und keimende Gerste auf einen Feuchtigkeitsanteil von ca. 4,5% getrocknet und dabei der Keimprozess des Korn gestoppt.

Die Trocknung erfolgt mit warmer Luft typischerweise von unten über einen perforierten Boden, auf dem die Gerste geschichtet ausliegt. Die Prozess das Grünmalz zu trocknen kann bis zu 30 Stunden in diesem abgeschlossen Raum dauern, indem man versucht die warme bis heiße Luft so lange wie möglich im Kiln zu halten. Wichtig ist eine Temperatureinhaltung von maximal 55º C um die wichtigen Enzyme im Korn nicht zu zerstören.

Während dieser Stufe der Malt Whisky Herstellung gibt es noch einen weiteren Ansatz viel zusätzlichen Geschmack an das Korn zu bekommen. Dazu nutzen die Brennereien die Möglichkeit unter Zugabe von Torf im Ofen zusammen mit heißer Kohle einen aromatischen Rauchgeschmack im Malz zu erhalten. Dies kann von traditionell einigen ppm (Parts per Millions) bis weit über 100 ppm gehen.