Bond

Eingetragen bei: Whisky Glossar | 0

Bond ist die Bezeichnung für Produkte, auch Whisk(e)y, auf die noch keine Steuern oder Zoll bezahlt wurden. Die Waren lagern in besonders gesicherten „bonded warehouses“. Dies sind Lagerhäuser die unter Zollverschluß stehen, quasi „in bond“ stehen.

Diese Methode der Lagerung und Reifung wird gerne bei Whiskyproduzenten angewandt, da dadurch eigentlich sofort fällige hohe Kosten an den Staat, in die Zukunft schieben.

Damit stehen momentan oft mehr freie Mittel bei den Händlern oder Produzenten zur Verfügung, die für wichtige Investitionen genutzt werden können.

Steuern und Zölle werden erst dann fällig wenn ein ganzes Faß verkauft oder das Destillat in Flaschen abgefüllt wird.

Ein großer Nachteil dabei ist die zusätzliche Verteuerung der Ware über steigende Abgabenlasten an den Steuereinnehmer nach mehreren Jahren.